Lade Veranstaltungen

« All Events

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Spätschicht – kann man (solche) Feinde lieben?

Donnerstag, 3. November 2016, 19:30 Uhr

Lässt Euch der Krieg in Syrien, der Krieg im Nahen Osten auch nicht los. Tagtäglich begleitet er uns durch die Medien und treibt Flüchtlinge vor unsere Haustüren. So schrecklich nah und doch so fern.
„Pater Jacques Mourad widmet sein Leben dem Dialog zwischen Christen und Muslimen. Er arbeitete in der Gemeinschaft Mar Musa in Syrien. Das provozierte die Terroristen des sogenannten „Islamischen Staates“ so sehr, dass sie ihn gemeinsam mit rund 250 weiteren Menschen entführte. Nach fünf Monaten konnte er im Oktober 2015 fliehen.
Jetzt arbeitet er ungebrochen weiter für Frieden, Versöhnung und einen gemeinsamen Alltag von Christen und Muslimen im Nahen Osten. Derzeit lebt er im Irak“, so beschreibt Missio Jaques Mourad.

Mit den Worten Jaques Mourads – einem syrisch-katholischen Priester – wollen wir für den Frieden in Syrien beten. Und uns der Frage stellen: kann man (solche) Feinde lieben.


Einmal im Monat trifft sich ein Kreis Interessierter zu einer Meditation / einem spirituellen Impuls in der Krypta von St.  Bonifatius in Sachsenhausen.

Im Anschluss daran findet ein gemeinsames Abendessen statt.

Details

Datum:
Donnerstag, 3. November 2016
Zeit:
19:30 Uhr

Veranstalter

St. Bonifatius in Kooperation mit dem forum 35+, Ansprechpartner Bernhard Knopp
E-Mail:
spaetschicht@forum35plus.de

Veranstaltungsort

Krypta St. Bonifatius Sachsenhausen
Achenbachstraße 160596 Frankfurt am Main + Google Karte
Website:
www.bonifatius-ffm.de